Zentrale Unterstützungsgruppe Zoll (ZUZ)
Zentrale Unterstützungsgruppe Zoll
Themen im Überblick

Bist du bereit für den Zoll Einstellungstest? Finde es mit unserem Übungstest heraus!

Unser Übungstest enthält beispielhafte Fragen und zeigt dir die Aufgabentypen, die im schriftlichen Einstellungstest beim Zoll auf dich zukommen. Die Aufgaben werden per Zufallsprinzip aus einem umfangreichen Aufgabenpool ausgewählt. Der Computertest hilft dir, die verschiedenen Aufgabentypen und Fragen des Zoll Auswahlverfahrens kennenzulernen und dich gezielt darauf vorzubereiten.

Testumfang: 20 Fragen | Prozentsatz zum Bestehen: 50 % | Zeitlimit: 10 Minuten

HINWEIS: Schließe den Übungstest mit mindestens 50 % ab und erhalte einen Gutschein für 10 % Nachlass auf alle Kurse!

1 / 20

Kategorie: Allgemeinwissen

Bei welcher chemischen Reaktion wird ein Stoff gezielt hergestellt?

2 / 20

Kategorie: Logik

Welches Wort passt nicht in die Reihe?

3 / 20

Kategorie: Konzentration

Zähle alle Buchstaben p mit 2 Strichen. 

Question Image

4 / 20

Kategorie: Allgemeinwissen

Wo befindet sich der Sitz des internationalen Gerichtshofes?

5 / 20

Kategorie: Konzentration

Zähle alle Buchstaben b, wenn diesem der Buchstabe p folgt. 

Question Image

6 / 20

Kategorie: Logik

Welches Wort passt nicht in die Reihe?

7 / 20

Kategorie: Logik

Welches Wort passt nicht in die Reihe?

8 / 20

Kategorie: Allgemeinwissen

Was wird mit dem Begriff „Reichspogromnacht“ verbunden?

9 / 20

Kategorie: Mathematik

Ein Swimmingpool wird von 3 gleichgroßen Schläuchen in 480 Minuten mit Wasser gefüllt. Wie viele Stunden würde es dauern, wenn 4 Schläuche eingesetzt werden?

10 / 20

Kategorie: Allgemeinwissen

Die deutsche Wirtschaftspolitik orientiert sich am Konzept der sozialen Marktwirtschaft. Was versteht man unter einer sozialen Marktwirtschaft?

11 / 20

Kategorie: Deutsch

Welches Wort ist korrekt geschrieben?

12 / 20

Kategorie: Deutsch

Welches Wort ist korrekt geschrieben?

13 / 20

Kategorie: Mathematik

Der tägliche Arbeitsweg von Frau Schmidt ist 34 km lang. Ihre Geschwindigkeit beträgt im Durchschnitt 65 km/h. Wie viel Minuten benötigt Frau Schmidt zu ihrer Arbeit?

14 / 20

Kategorie: Deutsch

Welches Wort ist korrekt geschrieben?

15 / 20

Kategorie: Konzentration

Wie viele Fehler haben sich in der Abschrift eingeschlichen? 

Question Image

16 / 20

Kategorie: Konzentration

Richte alle vier Würfel (siehe Abbildung) nach der höchstmöglichen Augenzahl aus. Welche Kombination bringt das höchste Ergebnis? 

Question Image

17 / 20

Kategorie: Deutsch

Welches Wort ist korrekt geschrieben?

18 / 20

Kategorie: Allgemeinwissen

Welche Aussage zum Strom in einer Parallelschaltung ist korrekt?

19 / 20

Kategorie: Deutsch

Welches Wort ist korrekt geschrieben?

20 / 20

Kategorie: Logik

Welches Wort ergänzt die Gleichung sinnvoll?

wütend : schreien = fokussiert : ?

Dein Testergebnis wird ausgewertet. 📊

Zum Testtrainer

Zentrale Unterstützungsgruppe Zoll (ZUZ)

Die Zentrale Unterstützungsgruppe Zoll (ZUZ) ist das Spezialeinsatzkommando des deutschen Zolls und gehört zum Zollkriminalamt in Köln. Diese Eliteeinheit kommt vor allem dann zum Einsatz, wenn besondere Gefahren für Leib und Leben der Zollbeamten bestehen. Die speziell ausgebildeten und ausgestatteten Einsatzkräfte der ZUZ sind für Zugriffs- und Schutzmaßnahmen verantwortlich. Dies beinhaltet unter anderem das Vollstrecken von Haftbefehlen gegen gewaltbereite Kriminelle und das Sichern von Durchsuchungen. Ihr Hauptziel ist der bundesweite Schutz ihrer Zollkollegen bei gefährlichen Einsätzen.

Die ZUZ ist somit ein unverzichtbarer Bestandteil des deutschen Zolls, der durch seine spezialisierte Ausbildung und Ausrüstung in der Lage ist, auch unter extremen Bedingungen effektiv und sicher zu operieren.

So wirst du Teil des Spezialeinsatzkommandos ZUZ

Die ZUZ ist das Spezialeinsatzkommando des deutschen Zolls und bietet spannende und herausfordernde Aufgaben. Wenn du Teil der Zentralen Unterstützungsgruppe Zoll werden möchtest, musst du einige Voraussetzungen für die Bewerbung erfüllen.

ZUZ Voraussetzungen:

Zunächst einmal musst du zwischen 23 und 35 Jahre alt sein und eine abgeschlossene Ausbildung im Zolldienst sowie relevante Berufserfahrung vorweisen können. Diese Grundvoraussetzungen sind essenziell, um dich bewerben zu können. Als ZUZ-Beamtin oder -Beamter solltest du zudem ein hohes Maß an Flexibilität, Disziplin und Einsatzbereitschaft mitbringen. Dein Einsatzgebiet erstreckt sich über das gesamte Bundesgebiet, und du wirst bei besonders gefährlichen und anspruchsvollen Einsatzlagen benötigt. Wenn du all diese Anforderungen erfüllst und dich der Herausforderung stellen möchtest, kannst du dich auf die ausgeschriebenen Stellen bewerben und möglicherweise bald Teil dieser spezialisierten Einheit werden.

ZUZ Bewerbung:

Einmal jährlich hast du die Gelegenheit, dich für die Zentrale Unterstützungsgruppe Zoll zu bewerben. Die Ausschreibungen für die Dienstposten bei der ZUZ erfolgen in der Regel ab dem 1. August. Deine Bewerbung musst du an folgende Adresse senden:

Zollkriminalamt Köln
– Personal –
Bergisch Gladbacher Straße 837
51069 Köln

ZUZ Kontakt:

Wenn du Fragen zur Ausschreibung, Bewerbung, Auswahlverfahren oder der späteren Verwendung bei der ZUZ hast, dann kannst du jederzeit mit dem Zollkriminalamt Köln in Kontakt treten oder auch einen persönlichen Termin vereinbaren.

Dein Ansprechpartner:
Zollkriminalamt Köln
Zentrale Unterstützungsgruppe Zoll
Bergisch Gladbacher Straße 837
51069 Köln

Telefon: 0172-2629171
E-Mail: zuz@zoll.de

Hinweis

Sofern die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind und die abgebende Dienststelle einer Versetzung zustimmt, ist eine Bewerbung bei der ZUZ auch aus anderen Behörden (z. B. Polizei) und Verwaltungen zulässig. 

Das Auswahlverfahren Zugriffsgruppe der ZUZ

Um Teil der Zugriffsgruppe der Zentralen Unterstützungsgruppe Zoll (ZUZ) zu werden, musst du ein anspruchsvolles und strenges Auswahlverfahren durchlaufen. Zunächst unterziehst du dich einer medizinischen Untersuchung, um deine gesundheitliche Eignung sicherzustellen. Danach beginnt das zweiwöchige Auswahlverfahren, das in der „Fortbildungsstätte Spezialeinheiten Zoll“ (FSZ) in Linnich stattfindet.

In der ersten Woche stehen psychologische Prüfungen auf dem Programm, bei denen deine Konzentrationsfähigkeit, dein technisches Verständnis, deine Teamfähigkeit und dein Persönlichkeitsprofil getestet werden. Bestehst du diese, folgt in der zweiten Woche der sportliche Teil, in dem du dich in mehreren Disziplinen beweisen musst. Die einzelnen Testphasen gestalten sich wie folgt:

1. Medizinische Untersuchung

Die medizinische Untersuchung wird durch den Betriebsärztlichen Dienst nach Maßgabe der „Rahmenempfehlung der Untersuchung von Beamten/innen für den Dienst in der ZUZ“ durchgeführt. Für die Verwendung in der ZUZ ist das Tragen einer Sehhilfe wie z. B. eine Brille nicht grundsätzlich ein Ausschlusskriterium. Das Mindestalter liegt bei 23 Jahren und das Höchstalter bei 35 Jahren.

2. Psychologischer Test

3. Anforderungen Sportlich/Praktischer Teil

Bemerkungen:

4. Mündlicher Teil/Auswahlkommission

Nach erfolgreichem Abschluss des Auswahlverfahrens folgt eine zehnwöchige Basisfortbildung. In dieser intensiven Schulung wirst du in den Bereichen Schießen, Sport, Eingriffstechniken und Klettern ausgebildet. Nach bestandener Basisfortbildung wirst du gemeinsam mit Anwärtern der Polizei zum Einsatzbeamten SEK ausgebildet.

Hinweis

Dieses strenge und umfassende Auswahlverfahren stellt sicher, dass nur die besten und fähigsten Bewerbenden zur ZUZ zugelassen werden, um eine gleichbleibend hohe Qualität bei der Bewältigung anspruchsvoller Einsatzlagen zu gewährleisten. Bei nicht Erreichen der Mindestanforderungen ist eine Verwendung in der ZUZ ausgeschlossen. 

Die Ausbildung Zugriffsgruppe der ZUZ

Nach dem bestandenen Auswahlverfahren schließt sich zunächst eine 10-wöchige Basisfortbildung an. In dieser wirst du in den Grundfertigkeiten Schießen, Klettern, Kraft, Eingriffstechniken, Ausdauer und teamorientiertes Handeln geschult. Mit einer sportlichen Überprüfung schließt die Basisfortbildung ab. Am Ende der Ausbildung musst du folgende Mindestleistungen im sportlich/praktischen Teil erbringen:

Einführungsfortbildung SEK

Der letzte Fortbildungsabschnitt auf deinem Weg zum Einsatzbeamten der Zentralen Unterstützungsgruppe Zoll (ZUZ) ist die Einführungsfortbildung beim SEK. Diese spezielle Fortbildung wird in Zusammenarbeit mit den Spezialeinsatzkommandos (SEKs) der Bundesländer durchgeführt und dauert etwa ein halbes Jahr. Während dieser Zeit erhältst du eine umfassende Spezialausbildung, die unter anderem einen Observationslehrgang und ein Fahr- und Sicherheitstraining umfasst. Diese intensive Ausbildung bereitet dich optimal auf die anspruchsvollen Aufgaben eines SEK-Einsatzbeamten vor.

Nach erfolgreichem Abschluss der Einführungsfortbildung bist du voll qualifiziert und kannst bei der ZUZ eingesetzt werden. Zudem hast du die Möglichkeit, weitere Qualifikationen in speziellen Bereichen wie Foto/Video, Sicherungsschütze, Zugangstechnik, Sprengtechnik sowie als Sport- oder Schießlehrwart zu erwerben. Diese zusätzlichen Qualifikationen erweitern deine Fähigkeiten und machen dich zu einem noch wertvolleren Mitglied des Teams.

Wieviel verdient man als Zollbeamter bei der ZUZ?

Als Zollbeamter bei der Zentralen Unterstützungsgruppe Zoll (ZUZ) kannst du mit einem monatlichen Bruttogehalt rechnen, das im Durchschnitt zwischen 3.454 und 4.413 Euro liegt. Dein genaues Gehalt hängt von mehreren Faktoren ab, darunter deine Dienstjahre, deine Besoldungsgruppe und der Standort deiner Dienststelle. In der Regel steigst du nach deiner Ausbildung im Zolldienst in der Besoldungsgruppe A 7 ein, wobei das Einstiegsgehalt bei etwa 2.960 Euro brutto pro Monat liegt. Mit zunehmender Erfahrung und Beförderungen kannst du im mittleren Dienst bis zur Besoldungsgruppe A 9 aufsteigen, was dir ein Gehalt von etwa 3.350 Euro brutto pro Monat einbringt.

Zusätzliche Leistungen und Zulagen wie etwa für Nachtdienste, Überstunden oder besondere Gefahrenzulagen können dein Einkommen weiter erhöhen. Zudem erhältst du als Einsatzbeamter/beamtin zusätzlich eine Polizeizulage und Erschwerniszulage zu deinem Gehalt. Besonders im Spezialeinsatzkommando wie der ZUZ sind solche Zulagen üblich, um den erhöhten Anforderungen und Risiken gerecht zu werden.